Differenzlängenmessung

Differenzinterferometer der Serie SP-DI sind durch ihre symmetrische und stabile Bauweise für Hochpräzisionsmessungen von kleinsten Längenänderungen, z.B. für Langzeit-Materialuntersuchungen und in der Dilatometrie besonders geeignet.

Durch den separaten Referenzstrahl des SP-DI können sehr stabile Messaufbauten realisiert werden, da sich hierbei Sensorkopf und Messobjekt nicht auf der gleichen Basis befinden müssen.

 

 

Differenzinterferometer für die Geowissenschaft

13. November 2015. Japan , 21.51 Uhr MEZ : Im Süden von Japan ereignete sich in jener Nacht ein heftiges Erdbeben. Nach Angaben der Japanischen Meteorologiebehörde (JMA) erreichte es die Magnitude 6.7. Das Epizentrum lag vor der Küste der südlichen Insel Kyushu. Fast zur gleichen Zeit registrierten mehrere Geräte im geodynamischen Observatorium Moxa (Deutschland, Thüringen) große Signalabweichungen in den Messungen des üblicherweise sinusförmigen Gezeitenverlaufs. Einige dieser Geräte arbeiten mit Laserinterferometern der SIOS Meßtechnik GmbH. weiterlesen

Kommentare sind geschlossen