Stabilisierte He-Ne-Laser

Die stabilisierten He-Ne-Laser der SIOS zeichnen sich durch sehr hohe Frequenz- und Amplitudenstabilität aus. Sie sind als Einbau-Laser oder eigenständige Geräte verfügbar. Optional können sie beispielsweise mit Lichtwellenleiter-Einkopplungen und Faraday-Isolatoren ausgestattet sein. Der Frequenzanschluss an einen jodstabilisierten He-Ne-Laser sowie die Ausstellung eines Werkprüfzeugnisses sind ebenfalls möglich.

Die stabilisierten He-Ne-Laser sind das „Herz“ unserer hochpräzisen Interferometer.


Die Anwendungsgebiete sind:

Laser für die hochauflösende interferenzoptische Messtechnik

  • Präzisionslängenmessung
  • Interferenzoptische Oberflächen- und Wellenfrontmessungen
  • Holografische Messmethoden

Referenzlaser für Frequenz und Wellenlänge

  • Kalibrierung von Spektrometern und Wavemetern
  • Interne Referenz für Spektrometer und Wavemeter

Laser für internationale Frequenzstandards

  • Darstellung der Längeneinheit
  • Frequenzstandard im sichtbaren Spektrum

Die Bilder zeigen den Einbau unserer Laserquellen bei verschiedenen Kunden und für unterschiedliche Anwendungen.

Lasereinheit_Möller-Wedel_kl

Quelle: Möller-Wedel Optical

Laser_sl03_HighFinesse_kl

Quelle: HighFinesse GmbH


Mehr Infos zu den Stabilisierten He-Ne-Lasern

Kommentare sind geschlossen