Mess- und Prüfplätze

Endmaßprüfplatz:

Zur Kalibrierung von Parallelendmaßen wird als oberer Taster ein laserinterferometrischer Messtaster LM 20 genutzt. Zur Bedienung, Korrektur, Auswertung und Ausgabe der Messwerte steht eine komfortable Software zur Verfügung.

Vorteile:

  • Die Zahl der notwendigen Normalendmaße reduziert sich erheblich.
  • Die linearen Fehler, wie Fluchtungsfehler, Schiefstellung des Tasters, Temperatureinflüsse, werden korrigiert.
  • Einsparung von Messzeit durch benutzergeführten Messablauf
  • Kalibrierung unüblicher Nennmaße und Materialien möglich

Anwendungen: Kalibrierung von Parallelendmaßen mit rechteckigem Querschnitt im Bereich von 0,5 bis 100 mm, Ermittlung der Kenngrößen nach ISO 3650

mehr Infos

zurück


Interferenzoptische Prüfeinrichtung für Applanationstonometer:

Durch den variablen Aufbau ist die Prüfeinrichtung für unterschiedliche Tonometertypen geeignet.

Vorteile:

  • Lageunabhängige Kraftmessung im gesamten Messbereich bei Einhaltung der zulässigen Fehlergrenzen mit Hilfe eines laserinterferometrischen Kraftsensors
  • Automatisierter Messablauf nach Prüfvorschrift
  • Transportabel und geeignet für Vor-Ort-Einsatz in Krankenhäusern und Augenarztpraxen

Anwendungen: Durchführung der messtechnischen Kontrolle gem. §11 bAbs. 3 MPBetreibV an Applanationstonometern, entspricht den Forderungen der EN ISO 8612, Qualitätskontrolle in der Tonometerfertigung

mehr Infos

zurück


 

Kommentare sind geschlossen