Längen- und Winkelmesssysteme

Zweistrahliges Interferometer:

Zwei parallele Messstrahlen erfassen unabhängig voneinander zwei Längenwerte. Dadurch können neben der Position auch Winkel und Differenzwerte ermittelt werden.

Vorteile:

  • Simultane Messung von Länge und Winkel oder Differenzmessung
  • Strahlabstand wählbar
  • Je nach Anwendung mit Planspiegel, Kugel- oder Hollow-Reflektoren kombinierbar

Anwendungen: Simultane Längen- und Winkelerfassung, z. B. zur Vermessung an Achsen

 mehr Infoszurück


Dreistrahlige Interferometer (3 DOF):

Drei Laserinterferometer in einem Gerät erfassen unabhängig voneinander drei Längenwerte. Dadurch können neben der Position gleichzeitig zwei Winkel bzw. Differenzwerte ermittelt werden.

SP-TR_frei

Vorteile:

  • Simultane Messung von Länge, Nick- und Gierwinkel
  • Geradheitsmessung von Führungen und Achsen über das Winkelprüfverfahren (nach DIN ISO 230-1) in nur einem einzigen Durchlauf (kein Umbau notwendig)
  • Kalibriersoftware zur Anzeige der Messungen
  • Ermöglicht die Korrektur von Messabweichungen, die durch Abbe-Offset entstehen
  • Ermittlung der Lage des Drehpunktes bei Verkippungen

Anwendungen: Simultane Längen- und Winkelerfassung, z. B. zur Vermessung an Achsen

für Messaufgaben bis 2 m

mehr Infos

für Messaufgaben bis mindestens 15 m

mehr Infoszurück

 


Kalibrier-Laserinterferometer (5 DOF):

In das Dreistrahl-Interferometer für große Messbereiche (bis 15 m und mehr) wurde eine zusätzliche Geradheitsmessung mit Hilfe eines Wollastonprismas und eines Geradheitsspiegels integriert. Damit sind nun Messungen von 5 Freiheitsgraden realisierbar.

 

 

 

 

mehr Infoszurück

Kommentare sind geschlossen